Beratung & Begleitung

... zum Leben mit Trauer und Verlust

Ein Kind zu verlieren, ist für die meisten Menschen ein einschneidendes, trauriges Ereignis. Das Gefühl, dass einem der Boden unter den Füßen weggezogen wird, ist für viele das Schlimmste.

 

Auf einmal ist alles anders. Die Bewältigung der neuen Situation fordert Sie und Ihren Partner bzw. Ihre Familienmitglieder.

 

Das Abschiednehmen vom Kind ist wichtig, egal, ob Sie das Kind durch eine Fehl- oder Todgeburt, kurz nach der Geburt oder durch einen Schwangerschaftsabbruch verloren haben.

 

Nehmen Sie fachliche Hilfe und psychosoziale Beratung in Anspruch. Eltern finden hier Unterstützung und ein offenes Ohr für Ihre Ängste, Sorgen und Nöte. Erste Fragen können geklärt werden, zum Beispiel

  • welche Abschiedsrituale die Klink anbietet,
  • was es bezüglich einer Beisetzung des Kindes zu beachten gibt,
  • welche gesetzlichen Regelungen zum Schwangerschaftsabbruch bestehen,
  • wie der Mutterschutz in diesen Fällen geregelt ist.

Manche Eltern wünschen sich eine eigene Trauer – Andacht für ihr Kind.

Auch in dieser Situation finden Sie Hilfe und Begleitung durch Fachkräfte und Beratungsstellen.

 


Ihre Ansprechpartner*innen im Netzwerk vorgeburtliche Diagnostik Rostock finden Sie hier.


Internationaler Gedenktag für verstorbene Kinder

Der 2. Sonntag im Dezember ist der internationale Gedenktag für verstorbene Kinder.

Jedes Jahr am zweiten Sonntag im Dezember wird der internationale Gedenktag für alle verstorbenen Kinder begangen. (Das ist oft, aber nicht immer der zweite Advent.)

Um 19.00 stellen Angehörige eine Kerze ins Fenster. So geht ein leuchtendes Band der Erinnerung um die Erde.

 

Manche Kinder sind noch sehr klein, wenn sie im Bauch ihrer Mutter sterben. Sie können auf dem Westfriedhof in Rostock eine würdige Ruhestätte finden.

 

Gottesdienst zum Gedenken für früh verstorbene Kinder 

Westfriedhof Rostock

Wir erinnern uns an sie, zünden Kerzen an, schmücken ihr Grab mit Blumen:

Jedes Jahr am Montag nach dem zweiten Sonntag im Dezember.

Beginn: 11.00 Uhr in der Feierhalle.

Anschließend gemeinsamer Gang zum Begräbnis – und Gedenkplatz.


Der Gedenkgottesdienst für die früh verstorbenen Kinder findet in diesem Jahr statt am

Montag, den 13. Dezember 2021

ab 11.00, Dauer ca 40 Min.

Ob wir die Trauerhalle nutzen können oder wie im vorigen Jahr alles draußen sein muß, wird sich erst kurz vorher herausstellen.


Im Landkreis von Rostock gibt es ebenfalls verschiedene Angebote für trauernde Eltern.

Das KMG Klinikum Güstrow hat dazu eine Bröschüre zusammengestellt, die Eltern mit Ihrem Sternenkind begleitet.